Lottokooperation

Grundsätzlich spricht man dann von einer Lottokooperation, wenn mehrere verschiedenen Anbieter gemeinsam eine Lotterie ausrichten. Wichtig ist hierbei, dass die Lotterie selbst nur eine Kasse bedient, also dass es unwichtig ist, welchem Anbieter der Gewinner angehört, da immer der selbe Betrag ausgezahlt wird. Abweichende Mechanismen können jedoch hinsichtlich der Verteilung der Einkünfte zwischen den Anbietern auftreten, da hier auch andere Faktoren eine Rolle spielen. An dieser Stelle wäre zum Beispiel anzuführen, dass sich die Verteilung oftmals daran orientiert welcher Anbieter mehr Spieler mobilisieren kann. Ist der direkte Zugriff eines Anbieters auf einen gewissen Markt monopolisiert, so kann auch die Größe des Marktes selbst ein relevantes Argument sein, da dieser auch mit einem entsprechenden Verwaltungsaufwand einhergeht.

Beschriebenes ist vor allem dann der Fall, wenn der jeweilige Markt ein Nationalstaat ist, in dem nur ein Anbieter agiert. Eine derartige Lottokooperation mit national-staatlicher Betreuung stellt die Lotterie Eurojackpot dar, die seit dem 23. März 2012 in sieben europäischen Staaten gespielt werden kann. Hierzu zählt auch die BR Deutschland. Das neu entstandenen Lotto mutet äußert lukrativ an, da hier immer mindestens 10 Millionen Euro im Jackpot sind und die Chance diesen zu knacken als höher einzustufen ist als beim nationalen Pendant, der Lotterie Spiel 6 aus 49.

Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr!

5/5, 2x
Aktueller Lotto-Jackpot GKI, GKII, S77
45.000.000 €
Jetzt Lotto online spielen
Sind deine Lottozahlen erfolgreich?
Lottozahlen bequem per E-Mail

Jetzt in unseren Lottozahlen-Verteiler eintragen und immer automatisch die aktuellen Lottozahlen bequem per E-Mail zugeschickt bekommen.