SKL

SKL bedeutet Süddeutsche Klassen Lotterie und folgt den klassischen Bestimmungen einer Klassenlotterie, wie sie auch im entsprechenden Artikel benannt sind. Grundsätzlich gibt es in Deutschland zwei große Klassenlotterien, die nach Nord und Süd unterteilt sind. Neben der SKL gibt es also auch noch die Nordwestdeutsche Klassen Lotterie, die NKL. Klassenlotterien dauern stets über einen längeren Zeitraum an und erhöhen auch die Gewinnchance im Verlauf einer Lotterie. Dies geschieht vor allem aus zwei Gründen. Zum Einen scheiden natürlich nach und nach Teilnehmer aus, die bereits gewonnen haben und zum Anderen entschließen sich im längeren Verlauf auch Teilnehmer nicht weiter teilzunehmen, da sie den finanziellen Aufwand, für die Teilnahme, nicht mehr stellen möchten.

Funktionsweise der SKL

Eine Klassenlotterie ist stets in mehrere Spielabschnitte unterteil, so auch die SKL. In diesem Falle dauert ein Spielabschnitt einen Monat und sechs gibt es an der Zahl. Pro Jahr finden also stets zwei Klassenlotterien der SKL statt, deren Beginn schon seit Jahren genau terminiert ist. So beginnen diese jeweils am 1. Dezember und am 1. Juni.

Vorteile gegenüber klassischen Lotterien

An dieser Stelle soll im Wesentlichen untersucht werden, inwiefern sich die SKL von den Angeboten des Toto- und Lotto-Blocks abhebt. Zunächst einmal ist zu nennen, dass es sich bei der SKL um eine Lotterie handelt, die im Vorfeld die Höhe und die Anzahl der Gewinne definiert. Eine Abhängigkeit zu den verkauften Losen besteht auch nicht, da die Stückzahl genau festgeschrieben ist. Die genauen Daten und der komplette Umfang werden stets im Vorfeld amtlich bekannt gemacht und die Einhaltung selbiger auch selbstverständlich garantiert. Dass sich auch die Funktionsweise erheblich differenziert erklärt auch schon die Funktionsweise einer Klassenlotterie.

Können nur Süddeutsche teilnehmen?

Natürlich kann jeder Bundesbürger an den Auslosungen der SKL teilnehmen. Die Namensgebung ergibt sich von den Trägern der Lotterie und hat nichts mit irgendwelchen Teilnahmebeschränkungen zu tun. Träger sind die südlichen Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen. Diese sind auch mitverantwortlich den eintretenden Gewinn zu garantieren.

Wie viel kostet die Teilnahme?

Die Teilnahme an der SKL kostet im Mindestfall 15 Euro pro Klasse. Hierfür erhält der Spieler 10 Los-Anteile, von denen ein einziges dem Zehntel eines Komplett-Los entspricht. Zusätzlich werden außerdem auch so genannte Joker-Runden geboten. Hierfür zahlt man 10 Euro pro Runde und erhöht damit die Chance einen Geldgewinn zu erhaschen. Sicherlich stellt sich nun die berechtigte Frage, warum man nicht einfach in der 6. Gewinnklasse einsteigt, da hier der Jackpot ausgespielt wird. Hierzu sei festgehalten, dass sich die einzelnen Gewinnklassen gegenseitig bedingen, um Vorteile für später spielende Teilnehmer auszuschließen. Es ist zwar möglich nur die 6. Klasse zu spielen, trotzdem müssen dann auch die anderen Klassen bezahlt werden, so dass es sinnvoller ist gleich von Anfang an teilzunehmen.

Los-Inhalt und Limitierung

Auf jedem Los steht immer eine 7-stellige Losnummer und die Gewinne werden auf diese, einmalige, Nummer verlost. Hierbei begrenzt die SKL die Anzahl derzeit auf 3 Millionen Lose. Aufgrund der fortlaufenden Nummerierung ergeben sich so die Losnummern 0.000.001 bis 3.000.000, denen allen die selbe Chance zukommt tatsächlich etwas zu gewinnen. Bei der Bestellung des Loses, bei bekannten Lotterieeinnehmern oder online, können außerdem bestimmte Wünsche geäußert werden, wie zum Beispiel die Beinhaltung der eigenen Glückszahlen. Im Rahmen der Verfügbarkeit wird diesen Wünschen auch gerne nachgekommen.

Was gibt es zu gewinnen?

Wie üblich in einer Klassenlotterie werden ständig Gewinne ausgezahlt, die jedoch im Laufe der Lotterie stetig ansteigen. Bei der SKL gibt es täglich und über die vollen 6 Monate etwas zu gewinnen, bzw. auch tatsächlich Gewinner. Die folgenden Fakten beziehen sich auf die derzeitige Lotterie der SKL und bieten sehr viele Anreize. Auch in den kommenden Lotterien können diese noch als Maßstab genommen werden, da nicht zu erwarten ist, dass die Gewinnausschüttung in naher Zukunft sinkt. Vorerst jedoch der allgemeine Anreiz, der klassenübergreifende Gültigkeit hat. So werden insgesamt 180 monatliche Renten ausgespielt, die ein Volumen von bis zu 10.000 Euro pro Monat haben. Außerdem gibt es jeden Tag, wechselweise, die Chance auf 1.000 mal 1.000 Euro oder 1 mal 1.000.000 Euro. Außerdem wird immer am ersten Samstag einer Klasse ein Hauptgewinn ausgespielt, der pro Klasse um 1.000.000 Euro ansteigt. Ganz unabhängig von allem was bisher genannt wurde, wird in der letzten Klasse ein Hauptgewinn von, derzeit, 16 Millionen Euro ausgespielt, auf den jeder Spieler die effektive Chance von 1 zu 3 Millionen hält, also der Anzahl an verteilten Losen. Des weiteren nennenswert ist, dass die Chance, einen Betrag über 200 Euro zu gewinnen bei gerundet 53 % liegt und damit äußerst lukrativ ist. Die folgende Tabelle soll jedoch Aufschluss darüber geben, welche Summen in der jeweiligen Klasse ausgespielt werden und wie sich dieser Wert weiter steigert.

Klasse Anzahl Gewinne Gewinnvolumen Mittlere Gewinnsumme Hauptgewinne
Klasse 1 255.563 85.450.000 Euro 334 Euro mehrmals 1 Million Euro
Klasse 2 315.260 117.490.000 Euro 373 Euro 1 mal 2 Millionen Euro und mehrmals 1 Million Euro
Klasse 3 345.258 135.990.000 Euro 394 Euro 1 mal 3 Millionen Euro und mehrmals 1 Million Euro
Klasse 4 346.733 188.200.000 Euro 543 Euro 1 mal 4 Millionen Euro und mehrmals 1 Million Euro
Klasse 5 347.329 232.140.000 Euro 668 Euro 1 mal 5 Millionen Euro und mehrmals 1 Million Euro
Klasse 6 406.128 386.780.000 Euro 952 Euro 1 mal 16 Millionen Euro, 1 mal 6 Millionen Euro und mehrmals 1 Million Euro
Alle 2.016.271 1.291.162.000 Euro (inkl. aller Zusatzchancen) aufgrund der Joker-Runden und Zusatzchancen nicht genau ermittelbar bzw. erst im Nachhinein feststellbar aufgrund der Tatsache, dass die lukrativste Gewinne in der 6. Klasse ausgespielt werden, würde diese Zeile Klasse 6 entsprechen

Alle Angaben beziehen sich auf die aktuelle 130. Lotterie der SKL und verstehen sich ohne Gewähr!

Neben sehr vielen lukrativen Gewinnen stellen die abschließenden 16 Millionen Euro natürlich den Hauptgewinn. Außerdem garantiert der Anbieter alle Gewinne problemfrei, aufgrund seiner staatlichen Träger. Die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn ist auch noch weiter steigerbar, so garantiert der Anbieter ab dem 10. Los mit unterschiedlicher Endziffer zu 100 % einen Gewinn. Ob dieser jedoch höher ausfällt, als der monetäre Aufwand ist dem Zufall überlassen.

Wie kann man mitspielen?

Ein Los kann bei jeder Annahmestelle käuflich erworben werden oder auch einfach auf SKL.de bestellt werden. Falls es gewünscht ist vorzeitig die Lotterie zu verlassen und nicht weiter den monatlichen Los-Preis zu zahlen, ist auch dies kein Problem. Eine einfache E-Mail an den Anbieter wird jederzeit und auch ohne Angaben von gründen, als Kündigung akzeptiert.

Zusätzliches

Die SKL hält außerdem noch Zusatzangebote für Interessierte bereit, mit denen es möglich ist noch weitere Gewinne einzusacken. Hierfür gibt es zwei Varianten. Der Traum-Joker ermöglicht jeden Tag die folgenden Gewinne und kostet 10 Euro pro Monat:

1 Gewinn im Wert von 40.000 Euro
5 Gewinne im Wert von je 30.000 Euro
4 Gewinne im Wert von je 20.000 Euro
30 Gewinne im Wert von je 8.000 Euro

Hierbei handelt es sich meist um Sachpreise wie Autos, Reisen und vieles mehr. Außerdem besteht noch die Möglichkeit des Euro-Jokers für einen Preis von ebenfalls 10 Euro, mit dem es möglich ist attraktive Geldpreise zu gewinnen:

780.000 x 20 Euro
27.000 x 200 Euro
4.392 x 5.000 Euro
6 x 5.000 Euro monatliche Rente
20 x 2.000 Euro monatliche Rente
183 x 1.200 Euro monatliche Rente
130 x die 1.000 Euro monatliche Rente

Anmerkungen

Im Verhältnis zu vielen anderen Lotterien bietet die SKL ein ausgesprochen gutes Verhältnis zwischen repräsentablen Gewinnen, Kosten und der tatsächlichen Chance, so ist vor allem der Hauptgewinn von 16 Millionen Euro mit einer Chance von 1 zu 3 Millionen zu gewinnen, was ein großer Vorteil gegenüber dem Spiel 6 aus 49 ist. Im Verlustfall sind auch nicht mehr Kosten entstanden, als den Preis, den man für das jeweilige Los, bzw. die jeweiligen Lose gezahlt hat. Trotzdem sollte man sich natürlich vor Spielsucht schützen und im stets im Rahmen der eigenen Möglichkeit spielen. Sollten sie sich gefährdet fühlen gibt es im Internet und auch vom Anbieter proklamiert, zahlreiche Adresse zur Hilfe und Selbsthilfe.

4/5, 8x
Aktueller Lotto-Jackpot GKI, GKII, S77
8.000.000 €
Jetzt Lotto online spielen
Sind deine Lottozahlen erfolgreich?
Lottozahlen bequem per E-Mail

Jetzt in unseren Lottozahlen-Verteiler eintragen und immer automatisch die aktuellen Lottozahlen bequem per E-Mail zugeschickt bekommen.