Euromillions Gewinnzahlen vom

Dienstag, 26. Januar 2016

15 24 38 40 48
Luckystar: 2 9
Euromillions online spielen
Frühere Ziehungen Angaben ohne Gewähr

Aktuelle Euromillions-News

23.02.2014

Eurojackpot und Euromillions vom Freitag, den 21-02-2014

Mit der Entwicklung des Jackpots geht es in den internationalen Lottokooperationen oftmals besonders... weiterlesen

15.02.2014

Eurojackpot und Euromillions vom Freitag, den 14-02-2014

Mit Summen, die regelmäßig weit über 10 Millionen Euro liegen, kennen sich die Teilnehmer bei den beiden internationalen Lottokooperationen, die in Europa gespielt werden können, bestens aus. So war es auch am... weiterlesen

09.02.2014

Eurojackpot und Euromillions vom Freitag, den 07-02-2014

In der Welt des Glücksspiels haben die internationalen Lottokooperationen schon lange einen festen Platz eingenommen. Ein Grund mehr, um die Spiele weiterlesen

Euromillions

Merkmale einer europäischen Lotterie

Beim Spiel Euro Millions handelt es sich, wie auch bei dem Spiel Eurojackpot, um eine europäische Kooperation. Dies hat zur Bedeutung, dass mehrere europäische Staaten gemeinsam die Lotterie betreiben, um so mehr Menschen erreichen zu können, was im Interesse aller Beteiligten ist. Zum Einen kommen durch dieses Vorgehen größere Jackpots zustande, ohne dabei die Gewinnwahrscheinlichkeit zu reduzieren. Diese hängt nämlich im Wesentlichen von den Spielmodalitäten ab, wie zum Beispiel dem Zahlenpool und der Anzahl der Tipps, und nicht von der Anzahl der Spieler. Diese beeinflusst nur die statistische Häufigkeit mit der ein Jackpot geknackt wird, bzw. die Anzahl an Spielern, die zeitgleich die notwendigen Erfordernisse für die höchste Gewinnklasse vorweisen können. Zum Anderen steigert der internationale Charakter einer Lotterie aber auch deren Reiz, was nicht nur ausschließlich mit den hohen Gewinnsummen zu verbinden ist. Ein weiterer Nebeneffekt ist auch die voranschreitende europäische Integration der Bürger, wobei eine Lotterie hier nur eine von tausenden von Faktoren darstellt.

EuroMillions als erste europäische Lotterie

Aufgrund der bereits aufgeführten Faktoren ist es nicht verwunderlich, dass es zu einem derartigen Lotterie Zusammenschluss zwangsläufig kommen musste. So richteten die Veranstalter des nationalen Lotto Betriebes des Vereinigten Königreichs, Spaniens und Frankreichs am 13. Februar 2004 die erste Ziehung des Spiel EuroMillions aus. Und die Lotterie hielt Wort. Schnell schlossen sich daher auch andere europäische Staaten dem Lotteriebündnis an. Noch vor Jahresende 2004 wuchs die Anzahl der teilnehmenden Länder um weitere sechs Staaten auf nunmehr insgesamt zehn Länder, die nun Teil des Spiel EuroMillions sind. Die vollständige Liste der Staaten lautet wie folgt: Vereinigtes Königreich, Frankreich, Spanien, Irland, Lichtenstein, Luxemburg, Portugal, die Schweiz, Belgien und Österreich. Für die Bundesrepublik Deutschland war diese neue Lotterie offenbar nur schwer mit dem staatlichen Lottomonopol in Einklang zu bringen, was dazu führte, dass sie nicht an EuroMillions teilnimmt. Inzwischen ist in diesem Bereich jedoch Abhilfe geschaffen. So startete am 23. März 2012 die neue Lotterie Eurojackpot, die auch von Deutschland ausgerichtet wird und eine ähnliche Lukrativität verspricht wie das viel umschriebene Pendant.

Die Teilnahme am Spiel EuroMillions

An den Annahmestellen, die auch das nationale Lotto anbieten, kann EuroMillions gespielt werden. Diese Aussage gilt jedoch nur für teilnehmenden Länder, die oben aufgeführt sind und zu denen die Bundesrepublik Deutschland nicht dazu gehört. Es bleiben also nur zwei Alternativen. Zum Einen haben Lottofreunde, die in Grenznähe wohnen, die Möglichkeit EuroMillions zu spielen, in dem sie einfach im Ausland an eine derartige Annahmestelle gehen um zu spielen. Hierfür muss jedoch beachtete werden, dass unter den direkten Nachbarn Deutschlands nur vier Staaten die viel verheißende Lotterie anbieten. Namentlich handelt es sich hierbei um Frankreich, Belgien, Österreich und die Schweiz. Es gibt jedoch auch eine andere Alternative. Im World Wide Web bieten inzwischen zahlreiche Anbieter den so genannten Online-Spielschein an, also die Möglichkeit bequem von zuhause aus Euro Millions zu spielen. Im Falle eines hohen Geldgewinnes empfiehlt es sich hierbei jedoch Erkundigungen einzuziehen, was die Versteuerung des Gewinnes angeht. Das wird jedoch alles verschmerzbar sein, wenn man beachtet bei welchen Beträgen diese Überlegungen beginnen, ergo welche Summen die höchste Gewinnklasse bereithält. Für alle Anbieter gilt hierbei der Basispreis für einen Tipp. Dieser liegt bei konstanten 2 Euro, kann jedoch, je nach Anbieter, noch mit einer geringen Bearbeitungsgebühr versehrt werden.

Die Spielformel

Das Prinzip des Spiels EuroMillions ist fast identisch zu dem Spiel Eurojackpot, welches auch an deutschen Annahmestellen gespielt werden kann. Grundlage hierfür ist der allgemeine Zahlenpool der aus den Ziffern 1 bis 50 besteht. Hieraus muss der Spieler seine fünf favorisierten Zahlen auswählen und auf dem Spielschein markieren. Eine genaue Ausfüllhilfe für die Spielscheine haben wir Ihnen in einem separaten Artikel zur Verfügung gestellt. Neben den fünf erwähnten Zahlen muss der Spieler auch zwei Zusatzzahlen erwählen. Diese werden, je nach Land, ,lucky stars‘, ,Sternzahlen‘ oder auch einfach nur ,stars‘ genannt. Letzteren Terminus werden auch wir fortlaufend verwenden. Diese ,stars‘ wurden bisher aus den Ziffern 1 bis 9 ausgewählt, was sich jedoch nach neuerem Beschluss geändert hat. Fortan stehen an dieser Stelle 11 Ziffern zur Auswahl.

Die Ziehungen im Spiel EuroMillions finden jeden Dienstag und Freitag statt und bedienen selbstverständlich den selben Pot. Auch bei der Ziehung werden dann die fünf Gewinnzahlen sowie die ,stars‘ gezogen, die dann mit dem eigenen Spielschein abzugleichen sind. Ein Geldbetrag wird immer dann gewonnen, wenn man die notwendigen Vorraussetzungen für eine Gewinnklasse erfüllt. Alle notwendigen Informationen hierfür sind der folgenden Tabelle zu entnehmen. Außerdem haben wir auch die Wahrscheinlichkeit aufgeführt, mit der die jeweilige Gewinnklasse tatsächlich erreicht wird. Selbstverständlich verstehen sich alle Werte, aufgrund der Übersichtlichkeit und Vergleichbarkeit, gerundet.

Vorraussetzung Gewinnklasse Chance
5 Richtige und beide ,stars‘  Gewinnklasse I < 1 zu 115 Millionen
5 Richtige und ein ,star‘  Gewinnklasse II < 1 zu 6.000.000
5 Richtige und beide ,stars‘ falsch Gewinnklasse III < 1 zu 3.000.000
4 Richtige und beide ,stars‘  Gewinnklasse IV < 1 zu 500.000
4 Richtige und ein ,star‘  Gewinnklasse V > 1 zu 30.000 
4 Richtige und beide ,stars‘ falsch Gewinnklasse VI > 1 zu 15.000
3 Richtige und beide ,stars‘  Gewinnklasse VII > 1 zu 12.000
2 Richtige und beide ,stars‘  Gewinnklasse VIII 1 zu 821
3 Richtige und ein ,star‘  Gewinnklasse IX 1 zu 654
3 Richtige und beide ,stars‘ falsch Gewinnklasse X 1 zu 327
1 Richtiger und beide ,stars‘  Gewinnklasse XI 1 zu 156
2 Richtige und ein ,star‘  Gewinnklasse XII 1 zu 46
3 Richtige und beide ,stars‘ falsch Gewinnklasse XIII 1 zu 23

Der Jackpot

Was die konkreten Gewinne im Spiel EuroMillions betrifft, so möchten wir auf den entsprechenden Artikel verweisen, der da lautet: ,EuroMillions, Gewinnchancen und Gewinnklassen‘. Um Ihnen jedoch einen kurzen Überblick hierüber zu geben, sollen die Möglichkeiten der Lotterie kurz umschrieben werden. Positiv für jeden Freund des Lottospiels ist der festgelegte Mindest-Jackpot, welcher sich mit 15 Millionen Euro durchaus sehen lassen kann. Diese Summe ist in der höchsten Gewinnklasse für jede Ziehung garantiert und stellt damit ein wesentliches Argument der europäischen Kooperation im Fall einer Lotterie dar. Wird der Jackpot in einer Ziehung nicht geknackt, (dass ist der Fall, wenn niemand die Vorraussetzungen der Gewinnklasse I erfüllt) so wird der liegen geblieben Betrag in der nächsten Ziehung mit ausgespielt. Auf diese Weise kann der Jackpot schon nach wenigen Ziehungen rasant steigen und erreicht schnell atemberaubende Summen. Diesem exorbitantem Wachstum ist erst bei einem Betrag von 190 Millionen Euro eine Grenze gesetzt. Ist diese Summer erreicht, wird das Geld in einer niederen Gewinnklasse, in der es auch Gewinner gibt und zwar statistisch mehrere, ausgespielt. Dieser Fall ist auch schon einmal eingetreten. Am 17. November 2006 musste der Jackpot in der Gewinnklasse II ausgespielt werden, was dazu führte, dass insgesamt 20 Spieler jeweils 9,6 Millionen Euro gewannen. Die Zukunft wird zeigen, ob die neue Lotterie Eurojackpot in diesen Bereichen mithalten kann. Für das Spiel EuroMillions spricht eindeutig der durchschnittliche Einzelgewinn in der höchsten Klasse. Dieser liegt nämlich über 37 Millionen Euro.

Hinweise

Auch das Spielen von Lotto kann zur Sucht führen. Hierbei ist Einsicht stets der wichtigste Schritt zur Besserung. Hinterfragen Sie exzessives Spielen daher kritisch und holen Sie sich im Zweifelsfall Rat. Auch die staatlichen Anbieter der Toto-Lotto GmbH bieten Ihnen hierbei ihre Hilfe an und beraten Sie gerne.

Das Spiel EuroMillions wird, wie erwähnt, von der Bundesrepublik Deutschland nicht unterstützt und kann daher nur online erfolgen. Hierfür stehen zahlreiche Anbieter bereit. Wählen Sie daher sorgfältig aus, wenn Sie trotzdem am Spiel EuroMillions teilnehmen möchten.

Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr!

Aktueller Euromillions-Jackpot
72.000.000 €
Jetzt Euromillions spielen
Sind deine Lottozahlen erfolgreich?
Lottozahlen bequem per E-Mail

Jetzt in unseren Lottozahlen-Verteiler eintragen und immer automatisch die aktuellen Lottozahlen bequem per E-Mail zugeschickt bekommen.